Wissenschaft

Die Initiative für Landwirtschaftlichen Wissensaustausch (ILWA)

Das Projekt wurde durch Studierende der Universität Münster initiiert. Mittlerweile ist das Team auch über Münster hinaus angewachsen und vernetzt sich immer weiter mit Agroforst-Projekten und landwirtschaftlichen Betrieben als auch anderen Unis (z.B. Bonn, Kleve, Göttingen, Gießen, …). Organisiert sind die aktiven Studierenden unterschiedlichster Studiengänge, Fachrichtungen und Schwerpunkte über die Initiative für Landwirtschaftlichen Wissensaustausch. Dieser Zusammenschluss ist als überregionale Vernetzung von Studierenden zu verstehen, die alle das Interesse und der Wunsch vereint, z.B. im Rahmen von Abschlussarbeiten, Forschungsprojekten oder einfach nur aus Spaß an der Freude in diesem Projekt aktiv zu werden.   

Abschlussarbeiten und Forschungsprojekte 

Wir freuen uns über Studierende, die Projekt- oder Abschlussarbeiten in die verschiedenen bei der Erarbeitung des Methodenkatalogs betrachteten Dimensionen einbetten möchten.

Derzeit laufende Arbeiten in Kooperation mit unserem Agroforstprojekt:

Sommersemester 2021

Bachelor

  • Studienprojekt im B.Sc. Landschaftsökologie zum Thema “Arthropoden-Diversität in der sich verändernden Agrarlandschaft” – L. Schürmann und M. Theile (Uni Münster)

Master

  • Masterarbeit zum Thema “Vegetationsökologische Aufnahmen in Agroforstsystemen als Grundlage für eine naturschutzfachliche Bewertung”A. Ortmann (Uni Bonn)
  • Forschungsprojekt zur Weiterentwicklung des “Tea-Bag-Index” in Kooperation mit dem UFZ – C. Pohl & T. Middelanis (Uni Münster)
  • Entwicklung einer Webapp “Agroforst-Monitorings-APP” zur medialen Unterstützung des Monitorings moderner Agroforstsysteme – G. von Arnim und J. Speckmann (Uni Münster)
  • Erarbeitung einer Fragebogen gestützte Netzweranalyse in der Übung “Methoden der empirischen Sozialforschung in der Landschaftsökologie” – P. Schott, I.-K. Wiegand, P. Boelke & J. Binder (Uni Münster)

Kooperation mit bestehenden Arbeitsgruppen des Instituts für Landschaftsökologie (ILÖK)

Jedes Sommersemester wird sich eine Gruppe aus ca. neun Studierenden des M.Sc. Landschaftsökologie der WWU Münster aus dem Modul M7 im Rahmen ihres “Projektpraktikums” um die anstehenden Monitoringsarbeiten kümmern.

© Teelke Meyenburg